Bericht von der Hauptversammlung

Freitag, 16.April 2010 – Der 2135-Mitglieder starke Verein wächst stetig an, erfreulicher Weise auch im Bereich Kinder und Jugend. Leider konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr die Realisierung einer Kletterhalle nicht erfolgen, man sucht aber weiterhin nach einer tragbaren Lösung.

Die derzeit sehr moderaten Kursgebühren müssen ab Januar 2011 angehoben werden, dann pro Tag € 10 (bisher € 5). Die Tagestouren waren bisher gänzlich frei, sie werden dann € 2 betragen. Die Jahresbeiträge bleiben stabil. Gegen Vorlage der Sozial-Card werden Mitglieder von Touren- und Kursgebühren frei gestellt nebst einwöchiger kostenfreier Ausleihe von alpinen Gegenständen.

Die Vereinsarbeit wird von etwa fünfzig Ehrenamtlichen getragen. Einen großen Verantwortungsbereich trägt Schatzmeister Hans Mau. Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie, ordnungsgemäße Buchhaltung. Der Verein ist bestens aufgestellt. Die Entlastung der Vorstandschaft wird von der Versammlung genehmigt.

Die Rechenschaftsberichte aus Öffentlichkeitsarbeit, Vortragswesen und Naturschutz gaben Einblick in diese Aufgabenbereiche. Referent Michael Kreuz berichtete von der Aus- und Weiterbildung der Tourenleiter, derzeit circa 30 Frauen und Männer.

Es folgten Berichte aus den Gruppen, aufgelockert durch Fotos der Hochtouren-, Kinder-, Jugend-, Senioren-aktiv und der Rad- und Hallensportler.

Die anstehenden Neuwahlen ergaben einige Änderungen: Nicht mehr zur Verfügung standen Naturschutzwart Günter Witt (seit 1996), Schriftführerin Margit Hellinger (seit 34 Jahren) und Jugendreferent Florian Stark (berufliche Gründe).

Zu den Wahlergebnissen siehe
http://weblog.alpenverein-erding.de/archives/793
und zu den Verabschiedungen
http://weblog.alpenverein-erding.de/archives/791

Bericht: Erika Wenhart

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.